Yucatan Halbinsel – Nachhaltig Reisen nach Mexiko

  ·  Mexiko
  ·  Nachhaltiges Reisen

Viva Mexiko – ab an die Riviera Maya!

Trotz der Corona Themen in allen Köpfen, gibt es Destinationen die weiterhin ohne viele Hürden für Urlauber geöffnet sind. Wer sich also vor der Rückreise mit Quarantäne Regeln in Deutschland nicht scheut, der sollte einen Blick auf die Halbinsel Yucatán in Mexiko werfen. Tolle Strände, viele historische Pyramiden von den Mayas, atemberaubende Natur und tropisches Klima bieten dem sonnenhungrigen, nachhaltig Reisenden alles, um der Erlebnisarmut zu entkommen. Mexiko ist ein sehr beliebtes Reiseziel für nachhaltiges Reisen. Bitte informiere dich trotzdem über die aktuelle Lage vor deiner Abreise. Die meisten Airlines bieten heutzutage relativ flexible Stornierungsbedingungen an, sodass ihr hinsichtlich der Reiseplanung auch flexibel bleibt. Viele Informationen zum Reisen während COVID findest du auch in unserem Blogartikel.

Nun aber ab in die Sonne! 

Anreise nach Yucatan, Mexiko – Wie komme ich hin?

Die Anreise ist trotz der Entfernung gar nicht so schwierig. Von Frankfurt aus gibt es derzeit einen Direktflug nach Cancun.  Weitere Möglichkeiten von zahlreichen deutschen Abflughäfen mit einem Umstieg sind möglich. Schaut einfach auf unserer GrĂĽnerFliegen Suche nach fĂĽr euch passenden Verbindungen.

Foto eines Holzschildes mit dem Schriftzug Riviera Maya in Mexiko.
Mexiko – Riviera Maya
@Gustavo Frazao

Unterkunft fĂĽr nachhaltig Reisende

Nach der Ankunft in Cancun, fahrt ihr südwärts immer an der Riviera Maya entlang bis Playa del Carmen oder Tulum. Auf diesem 150 Kilometer langen Küstenstreifen findet ihr weißen Sand und türkisblaues Meer. Wir empfehlen die Region um Playa del Carmen, weil es hier doch noch deutlich entspannter zugeht, als in Cancun. Überall sind Hygieneregeln in den Hotels Pflicht, so dass ihr beruhigt einchecken könnt. Da für uns immer der ökologische Fußabdruck zählt, haben wir 2 schöne Eco Hotels für euch gefunden:

Fairmont Mayakoba – Rivera Maya, Mexiko.

Das Fairmont ist sehr beliebt, da es eine ausgezeichnete Lage hat inmitten von tropischem Regenwald und Strand. Die kleinen Gebäude fügen sich schön ein. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten zur Entspannung wie der Spa Bereich. Die Anlage ist “Auto-frei” und alles ist fußläufig zu erreichen.

Villa Pescadores Tulum – Tulum, Mexico

Etwas südlicher gelegen in Tulum, bietet die Villa Pescadores für Familien mit grünen Daumen alles was das Herz begehrt. Die kleinen Bungalows sind schön in die Natur eingebettet. Manche sogar direkt mit Meerblick. Auch die historischen Stätten von Tulum sind fußläufig zu erreichen. Wer es entspannt mag, der ist hier genau richtig.

Was ist nun interessanter: Playa del Carmen oder doch Tulum?

Playa del Carmen – hier gibt es sogar ein nachhaltiges Tauchfestival

Starten wir mit Playa del Carmen. Als kleines Fischerdorf gegrĂĽndet, ist Playa del Carmen heute fĂĽr europäische Urlauber der Klassiker. Die eindrucksvolle Flaniermeile entlang des Strandes ist von Palmen und schönen Bars und Restaurants gesäumt. Insbesondere abseits der HauptstraĂźe findet ihr noch die regionalen Taco Stände die auch die Einheimischen nutzen – leckerer geht es nicht! Unser Geheimtipp Calamar De La 10 liegt hier. 

Foto eines tropischen Strandes in Playa del Carmen in Mexiko. Ein beliebtes Reiseziel von nachhaltig Reisenden.
Mexiko – Playa del Carmen
@posztos

Neben den kulinarischen Highlights kannst du in die Natur rund um den Ort eintauchen. Der Naturpark Xaman-Ha bietet eine Vielzahl von exotischen Vögeln, Flamingos und Tukane in freier Wildbahn. Wer Abenteuer liebt kann in den berĂĽhmten Cenotes tauchen gehen, oder sich den anderen Wassersportarten im Meer widmen: Segeln, Kiten oder Schnorcheln. Ein Highlight ist das nachhaltige „Cenote Diving Festival“, das erstmalig im November 2019 stattgefunden hat.

Taucher unterwasser in Cenotes in Mexiko.
Mexiko – Cenotes
@aquapix

Tulum – die Mayakultur ist allgegenwärtig

Weiter sĂĽdlich befindet sich der Ort Tulum, welcher weltweit bekannt ist fĂĽr die tausend Jahre alten Maya Ruinen, direkt an der KĂĽstenlinie. Dieser Ort ist geprägt durch seine Geschichte und die allgegenwärtige Mayakultur. Besondere Relikte aus dieser Zeit: die Burg Castillo, der Tempel des herabsteigende Gottes und der Hafen. Durch die Lage auf einer Anhöhe ĂĽberragt das Castillo die gesamte historische Stätte und man hat einen guten Ausblick ĂĽber die Maya Stätte. Selbst die Spanier waren bei Ihrer Ankunft im 16. Jahrhundert von den Bauwerken beeindruckt. 

Foto mit Schriftzug Tulum in Mexiko.
Mexiko – Tulum
@Anna ART

Der aktuelle Ort selbst ist an einer FernstraĂźe gelegen und etwas abseits des Strandes gelegen, hier befindet sich die kommunale Infrastruktur. Die meisten Hotels, Bars und Restaurants sind am feinsandigen Strand gelegen und bieten Unterbringungen fĂĽr jeden Geldbeutel. Allerdings sollte man sich vorab genau informieren, um nicht auf ein „Greenwashing“ reinzufallen. Es gibt hierzu durchaus kritische Erfahrungsberichte zum Urlaub in und um Tulum.

Foto El Castillo, das HauptstĂĽck der alten Maya-Ruinen in Tulum, Mexiko, liegt auf dem Felsen mit Blick auf das karibische Meer. Ein Highliht einer nachhaltigen Reise nach Mexiko.
Mexiko – El Castillo
@Joshua Davenport

Was kannst du sonst noch entdecken?

Weitere Highlights die auf deiner Reise nicht fehlen sollten: Chitzen Itza, eine der größten noch intakten (und steilsten) Pyramiden der Mayas. Mitten im Inland im Dschungel gelegen, findet ihr hier einen interessanten Einblick wie die Mayas gelebt haben und welch Wissen sie schon angesammelt haben. Wirklich atemberaubend und ein “Must see”. Falls ihr ein wenig Zeit habt, nehmt euch ein Hotel in der Nähe und besucht die Pyramide zum Sonnenuntergang. Was bekommt ihr gratis? Wenige Besucher und ein romantisches Highlight zu zweit! 

Solltet ihr noch weiter auf Erkundungstour gehen wollten, könnt ihr den Nationalpark Sian Kaán besuchen, oder Walhaie nahe der Isla Mujeres beobachten. 

FĂĽr uns ist deshalb die Riviera Maya eine tolle Destination um mit allen Sinnen aufzutanken. Die Kombination aus Kultur, toller Natur und kulinarischen Leckerbissen machen eine Reise nach Mexiko einzigartig. Solltet ihr auf den Geschmack gekommen sein, schaut bei GruenerFliegen nach FlĂĽgen von z.B. Frankfurt nach Yucatan. Vergesst nicht euren Offset zu buchen, um eure Reise so umweltverträglich wie möglich zu gestalten. Und dann, ab zur Yucatan Halbinsel – Nachhaltig Reisen nach Mexiko.

(PZ)

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann lass es Deine Freunde wissen

Weitere Artikel

Himalaya India view
01 Jul 2022
  ·  Adventure
  ·  Gastbeitrag
  ·  Indien
  ·  Unkategorisiert
Ă–kotourismus
Der Ökotourismus präsentiert sich gerne als "grüne Alternative" gegenüber anderen, deutlich destruktiveren Formen des Tourismus, ohne oftmals Naturerhalt, soziale Gerechtigkeit und lokale Einkommensmöglichkeiten zu realisieren. Mit steigender Anzahl der Projekte nimmt so die Besorgnis zu, ob die Programme ihre Zielvorgabe in puncto Nachhaltigkeit erfüllen oder sogar kontraproduktiv wirken können.
Panorama Koeln
23 Jun 2022
  ·  Presse
Welchen CO2-Fußabdruck hinterlässt der Urlaub?
Der Klimawandel lässt viele Menschen anders aufs Reisen blicken. Und auch wenn der Effekt des CO2-FuĂźabdrucks, den der Urlaub verursacht, mit Blick auf globale Treibhausgasmengen und damit auf die Erderwärmung verschwindend gering erscheint: Es gibt ihn. Wer möchte, kann die Menge der auf der Reise ausgestoĂźenen Treibhausgase, die auf einen selbst entfällt, ausrechnen und kompensieren. […]
Tempel Kambodsch mit Moenchen
19 Jun 2022
  ·  Adventure
  ·  Kambodscha
  ·  Wildlife
Ă–kotourismus in Kambodscha
Das Cardamom Tented Camp ist eine Ecolodge im Tiefland direkt an den Kardamombergen in der Provinz Koh Kong im Südwesten Kambodschas. Mit neun gut ausgestatteten Zelten im Safari-Stil zielt die Lodge darauf ab, den menschlichen Fußabdruck in der Natur zu minimieren und als Vorbild bei der Förderung nachhaltiger Ökotourismuspraktiken sowohl im Nationalpark als auch in Kambodscha als Ganzes zu dienen.