Kondensstreifen mit Flugzeug

Die Suche nach dem umweltfreundlichsten Flug

  ·  In eigener Sache
  ·  Presse

Die neue Reiselust – 14. September 2021

Die Suche nach dem umweltfreundlichsten Flug

„Mit der Rückkehr der Reisefreiheit sind für viele auch Flugreisen gen Süden zurückgekehrt. Doch auf die Luftfahrt wartet nach dem größten Einschnitt ihrer Geschichte bereits die nächste Herausforderung: der Klimawandel schreitet voran und eine einfache Flugreise kann einschneidend für die individuelle Klimabilanz sein. Doch bei Fernreisen oder limitierten Urlaubstagen ist der Umstieg auf Alternativen oft nur unter Einschränkungen möglich…

Das junge Berliner Startup GruenerFliegen.de ist im April dieses Jahres den ersten Schritt zu CO2-neutralem Flugverkehr gegangen. Als unabhängige Online-Flugsuche bietet das Unternehmen eine Kombination aus umweltbewussten Flügen und freiwilliger CO2-Kompensation an. So wird es Reisenden ermöglicht, den eigenen Fußabdruck durch einen umweltfreundlicheren Flug zu reduzieren und den Rest zu kompensieren.

Die Zukunft von Urlaubsreisen ist grün

Bei GruenerFliegen.de können Reisende ihre Flüge nicht nur nach Preis und Flugzeit vergleichen, sondern auch den Umwelteinfluss jedes einzelnen Fluges sehen. Während der gesamten Flugsuche werden Reisende transparent über die Optionen und Kosten zur Kompensation der CO2-Emissionen informiert. Die Flüge können dann über Partnerunternehmen von GruenerFliegen.de gebucht und eine freiwillige Kompensation der CO2-Emissionen direkt über zertifizierte Umweltorganisationen geleistet werden. Flüge, welche die Umwelt überdurchschnittlich belasten, können bei GruenerFliegen.de gar nicht erst gebucht werden. …

Fortschrittlicher Pragmatismus

Moderne Treibstoffe, Flugzeugtechnik und die Optimierung der Infrastruktur sind kurzfristig nicht in der Lage in der Breite umweltfreundlich zu sein. Philipp Gablenz zeigt sich überzeugt von der freiwilligen Kompensation als Übergangsmodell: „Es ist egal, wo auf der Welt das CO2 eingespart wird. Wichtig ist, dass es ein sinnvolles, zertifiziertes Projekt ist. Bei GruenerFliegen.de vertrauen wir ausschließlich auf den CDM Gold Standard und unsere Partner von atmosfair. Durch die transparente Darstellung der Emissionen schaffen wir neue Entscheidungsgrundlagen und mit der Option auf Kompensation stehen wir für einen fortschrittlichen Pragmatismus.“

Aktuell ist GruenerFliegen.de in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie unter fly.green in den Vereinigten Staaten und Großbritannien verfügbar. Künftig will das Unternehmen neben dem Fliegen auch andere Reisearten einbinden, insbesondere die Bahn. Aber auch Mietwagen und Hotels will das Unternehmen auf seiner Plattform integrieren. So soll zunehmend die gesamte Reisekette eingebunden und das Urlaubsreisen nachhaltig gemacht werden. Denn langfristig bleiben Urlaubsreisende zentral im Fokus, während Geschäftsreisende auf weniger Reisen und nachhaltige Transportmittel umstellen.“

… der komplette Artikel von Moritz Flößler hier.

Screenshot die neue Reiselust "die Suche nach dem umweltfreundlicheren Flug"
Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann lass es Deine Freunde wissen

Weitere Artikel

Radio Interview
23 Nov 2022
  ·  In eigener Sache
  ·  Presse
Fly.Green
Have you ever wondered what carbon offsets actually mean when you are offered the chance to pay a relatively small sum compared to the airfare to do your bit for the environment. Well you are not alone – our special reporter on sustainable and regenerative tourism, Keeley Warren speaks to Patricia Woiton of Fly.Green, which is a search engine you can use when researching your flight options. It enables travellers to compare the relative environmental benefits of one airline against another and you might be surprised at what emission savings you can achieve as a result of the choices you are offered.
B-Corp Pending
12 Okt 2022
  ·  B-Corp
  ·  Presse
  ·  Pressemitteilung
Pending B-Corp
"Wir arbeiten Tag für Tag daran, die ökologischen Schäden Reisender zu minimieren, daher sind wir stolz, uns den Herausforderungen der B-Corp Zertifizierung zu stellen. Der mehrstufige Bewerbungsprozess ist ein weiterer Meilenstein für unsere Unternehmen auf dem Weg, der führende Anbieter für klimafreundliches Reisen zu werden", meint Philipp von Gablenz Gründer und CEO. "Für uns ist es eine große Freude Teil der B-Corp Bewegung zu sein, jedoch liegt der Mehrwert für GruenerFliegen.de und Fly.Green nicht in der Zertifizierung selbst, sondern in dem Prozess, der dadurch angestoßen wird. Wir sind die weltweite erste Flugsuche die das Gemeinwohl, insbesondere die Umwelt, über den Profit stellt."