Auf nach Sardinien – tĂŒrkisblaues Meer, kleine versteckte Buchten und kein Massentourismus

  ·  Italien
  ·  Nachhaltiges Reisen
  ·  Sardinien

Der Traum vom tĂŒrkisblauen Meer, kleine versteckte Buchten und kein Massentourismus mit Hotelburgen? Ihr glaubt das ist in Europa nicht mehr möglich. Wir sagen: doch, das geht – auf nach Sardinien! So wird euer nĂ€chster Urlaub, gerade in Corona Zeiten, zum Highlight des Jahres.

Anreise Sardinien – Wie komme ich hin?

Die Anreise ist trotz der Insellage gar nicht so schwierig. Es gibt die Möglichkeiten per Flug, aber auch mit der FĂ€hre und der Bahn auf die italienische Insel zu kommen. Von Deutschland aus gehen FlĂŒge nach Sardinien zum Beispiel mit easyJet, Ryanair oder auch Eurowings. Dabei habt ihr mehrere Möglichkeiten,  um auf die Insel zu fliegen. Im Norden ist Olbia, im SĂŒden Cagliari. Von Berlin nach Cagliari geht’s., z.B. mit easyJet (Flugsuche hier), von Stuttgart sogar nach Cagliari und Olbia (Flugsuche hier).

Wer mehr Zeit hat hat auf die Insel zu kommen, dem empfehlen wir per Bahn von Deutschland aus nach Livorno, Italien zu fahren (ca. 15-20h von Deutschland aus). Dann von dort aus mit der FĂ€hre nach Olbia. 

Ihr solltet also entweder einen Zwischenstopp in Livorno einlegen, oder nachts die FĂ€hre nehmen. Die Überfahrt nach Olbia dauert etwa 8 Stunden.

Unterkunft

Es gibt viele tolle Übernachtungsmöglichkeiten auf Sardinien. Kleine sardische Pensionen, oder auch Ferienwohnungen mit Nachhaltigkeitssiegel gibt es bei bookitgreen. Unter dem Motto Agriturismo findet ihr z.B. auch schöne lĂ€ndliche GutshĂ€user oder Bauernhöfe zum Übernachten.  

Ihr habt hier die Qual der Wahl, denn ihr mĂŒsst euch entscheiden wo genau ihr dann eure Reise verbringen wollt – denn Sardinien ist groß und hat viel zu bieten.

Der Norden oder SĂŒden, oder doch ganz woanders?

Fangen wir mit unserer Übersicht im Norden an. Mit Olbia habt ihr schon ein erstes Highlight zu besichtigen. Mit dem FĂ€hrhafen und Flughafen in der NĂ€he, dient die Stadt als Eintrittstor. Diese mittelalterliche Stadt punktet mit schönen alten Gassen aus romanischer Zeit. Ihr könnt euch die Kirche San Pietro anschauen, oder auch auf dem Platz San Paolo eine erste kleine Pause machen. Wer kulturell interessiert ist, der wagt einen Blick an die Hafenmole mit dem futuristischen Museo Brin, wo ihr römische alte Galeeren zum Bestaunen findet.

Nach einer schönen Stadttour, könnt ihr euch an der Costa Smeralda mit kristallklarem Wasser entspannen. Die Bilder sagen mehr als Worte:

Sardinien Urlaub
Sardinien – Cala Goloritze
Bildnachweis: CoolR / Shutterstock.com

Nach dem Tag kommt die Nacht, und da hat Olbia viel zu bieten. Bars, Clubs und Restaurants sĂ€umen die Costa Smeralda und viele internationale DJs geben hier ihr Bestes bis in die frĂŒhen Morgenstunden (redaktioneller Hinweis: soweit im Sommer 2021 möglich) Unsere Tipps: Blue Square ist einen Besuch wert mit guter Musik und tollen Drinks. Wer mit auf Rock Musik steht, der lĂ€sst sich den Devil Kiss Rock club nicht entgehen.

Wer sich sportlich begeistern kann, der ist in und um Olbia gut aufgehoben. Neben zahlreichen WassersportaktivitÀten, könnt ihr auch Golfen und dem Rennsport frönen. Die Ralley Costa Smeralda und Ralley Cità de Olbia sind nennenswerte Higlights im Sommerprogramm der Insel.

Der SĂŒden Sardiniens: ganz anders?

Wenn wir nach SĂŒden schauen, ist mit der Hauptstadt Cagliari ein weiteres Highlight der Insel zu beachten. Der mediterane Charm mit bunter GeschĂ€ftigkeit lĂ€dt zum Spazieren und verweilen ein. Nette CafĂ©s mit gutem Espresso umrahmen das tolle Ambiente. Der frische Seewind streichelt dein GemĂŒt und lĂ€sst dich den Moment genießen. Kulturelle Highlights sind auf einige zu nennen. Die Altstadt “Castello” auf einem HĂŒgel thronend ist nicht zu verpassen. Ihr kommt durch das mĂ€chtige Torre dell Elefante hinein. Nur ein paar Meter weiter findet ihr auch die großen TĂŒrme Torre di San Pancrazio

Das ist aber noch lange nicht alles, die Bastion San Remy punktet mit einem tollen Ausblick aufs Meer und die Stadt und wirkt durch die große Eingangstreppe sehr majestĂ€tisch und einladend.

Sardinien Urlaub
Sardinien – San Remy
Bildnachweis: Federico Franzone / Shutterstock.com

Ähnlich wie im Norden, ist es nicht schwer schöne StrĂ€nde in der NĂ€he vom Hauptstadt Trubel zu finden.Hier werdet ihr auf jeden Fall das eingĂ€ngige Postkartenmotiv von ganz Sardinien finden. Der Strand Spiaggia di Porto Giunco ist einmalig gelegen und bietet einmalige Aussichten. Es gibt diverse Strandbars die mit Musik und kleiner Verpflegung aufwarten, so dass man hier den ganzen Tag verweilen kann. NatĂŒrlich ist dies kein Geheimtipp, so dass es öfter auch voll werden kann. Wer es also ruhiger mag, der kann sich am Strand Spiaggia di Punta Molentis oder Strand Spiaggia di Porto Sa Ruxi entspannen. Bei beiden StrĂ€nden werdet ihr kristallklares Wasser und schöne Buchten vorfinden.

Sardinien Urlaub
Sardinien – Porto Giunco
Bildnachweis: fabiano caddeo / Shutterstock.com

Weitere Highlights im Westen und Osten

NatĂŒrlich wollen wir euch nicht Alghero und den Westen der Insel vorenthalten. Wer noch mehr Ruhe braucht, der ist im Westen der Insel gut aufgehoben. Von Alghero sĂŒdwĂ€rts findet ihr sehr lĂ€ndlich geprĂ€gte Abschnitte mit interessanten Bergen und flachen Landschaften. Wer StĂ€dte mag, sollte sich auch Algheros mittelalterliche Kathedrale und den Glockenturm anschauen. Das Koralllenmuseum ist ebenfalls einen Besuch wert.

Sardinien Urlaub
Sardinien – Altstadt von Alghero
Bildnachweis: Iurii Dzivinskyi / Shutterstock.com

Klimatisch ist der Westen etwas rauher, und windiger. DafĂŒr finden sich aber auch Stellen zum Wellenreiten. 
Im Osten der Insel habt ihr mit Kindern die besten Rahmenbedingungen. Wenig Wellen und Wind, grĂŒne KiefernwĂ€lder lassen euren Urlaub unvergesslich werden. Wer mit dem Segelboot die KĂŒste entdecken will, kann sich auf viele kleine, unberĂŒhrte Buchen der sardischen KĂŒste freuen.

Ihr seht, Sardinien bietet alles was ihr fĂŒr einen perfekten Urlaub zu zweit oder mit der Familie braucht. 

Die kulinarischen Highlights aus sardischer und italienischer KĂŒche und die Gastfreundschaft der Einwohner Sardiniens, lassen jedes Reiseherz höher schlagen.  
Hat Euch die Reiselust gepackt? Dann schaut bei unserer Suchseite GruenerFliegen nach umweltfreundlicheren FlĂŒgen von Berlin, Köln, Stuttgart, Hamburg oder MĂŒnchen nach Olbia oder Cagliari. Vergesst bitte nicht nachhaltig zu Reisen und kompensiert Euren Flug oder Bahnticket.

(PZ)

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann lass es Deine Freunde wissen

Weitere Artikel

Himalaya India view
01 Jul 2022
  ·  Adventure
  ·  Gastbeitrag
  ·  Indien
  ·  Unkategorisiert
Ökotourismus
Der Ökotourismus prĂ€sentiert sich gerne als "grĂŒne Alternative" gegenĂŒber anderen, deutlich destruktiveren Formen des Tourismus, ohne oftmals Naturerhalt, soziale Gerechtigkeit und lokale Einkommensmöglichkeiten zu realisieren. Mit steigender Anzahl der Projekte nimmt so die Besorgnis zu, ob die Programme ihre Zielvorgabe in puncto Nachhaltigkeit erfĂŒllen oder sogar kontraproduktiv wirken können.
Panorama Koeln
23 Jun 2022
  ·  Presse
Welchen CO2-Fußabdruck hinterlĂ€sst der Urlaub?
Der Klimawandel lĂ€sst viele Menschen anders aufs Reisen blicken. Und auch wenn der Effekt des CO2-Fußabdrucks, den der Urlaub verursacht, mit Blick auf globale Treibhausgasmengen und damit auf die ErderwĂ€rmung verschwindend gering erscheint: Es gibt ihn. Wer möchte, kann die Menge der auf der Reise ausgestoßenen Treibhausgase, die auf einen selbst entfĂ€llt, ausrechnen und kompensieren. […]
Tempel Kambodsch mit Moenchen
19 Jun 2022
  ·  Adventure
  ·  Kambodscha
  ·  Wildlife
Ökotourismus in Kambodscha
Das Cardamom Tented Camp ist eine Ecolodge im Tiefland direkt an den Kardamombergen in der Provinz Koh Kong im SĂŒdwesten Kambodschas. Mit neun gut ausgestatteten Zelten im Safari-Stil zielt die Lodge darauf ab, den menschlichen Fußabdruck in der Natur zu minimieren und als Vorbild bei der Förderung nachhaltiger Ökotourismuspraktiken sowohl im Nationalpark als auch in Kambodscha als Ganzes zu dienen.